Windrad Selbstbau Workshops  

Baue mit uns ein Kleinwindrad zur Stromerzeugung.
Voll funktionsfähig, nach dem weltweit bewährten Piggott Design.

Die einfache Anwendung einfacher & nachhaltiger Technologie steht im Mittelpunkt.

An einem Workshop teilnehmen

Einen Workshop veranstalten

 

Die nächsten Workshops

30. Juni – 3. Juli 2022   Kleinwindrad & Autarkie Selbstbau Workshop
Cobstädt, Deutschland

16. – 19. Juli 2022   Kleinwindrad & Autarkie Selbstbau Workshop
Stralsund, Deutschland

Klicke auf die Links für Infos & Anmeldung.

 

Vom Rotorblatt bis zum Generator – Im Workshop werden alle Teile des Kleinwindrades selbst gebaut. Du lernst dabei alles was du brauchst, um später dein eigenes Windrad zu bauen und zu betreiben. Nebenbei erhältst du einen praktischen Zugang zu vielen Arbeitstechniken aus Holzbearbeitung, Maschinenbau und Elektrotechnik.
Durch die Philosophie des Selbstmachens und der Nutzung von Open Source Konzepten sparen wir Ressourcen und haben volle Kontrolle über unser autarkes Energiesystem. Wir bleiben unabhängig von überteuerten, oftmals unflexiblen Komplettlösungen. Zum Bau des Windrades verwenden wir einfache und leicht zu beschaffende Materialien.

Du lernst im Workshop wie ein Kleinwindrad effektiv zur autarken und umweltfreundlichen Energieversorgung eingesetzt wird und worauf es bei der Wahl des richtigen Windrad-Standortes ankommt.

Wir behandeln im Workshop verschiedene Kombinationen des Windrades mit Photovoltaik und Speichersystemen und du erfährst, was du zum Aufbau eines einfachen und preiswerten elektrischen Systems braucht. Der Fokus liegt dabei immer auf einfachen, verlässlichen  und robusten Lösungen zum selbst machen.

Windrad Workshops PureSelfMade

 

Workshop Video
Ein kleiner Einblick in einen Windrad Workshop, aufgenommen 2020 in Cobstädt, Deutschland

Youtube Video

 Erhalte Infos zu kommenden Workshops per E-Mail


Das Piggott Windrad Design

Im Workshop verwenden wir das Windrad-Konzept unseres Freundes Hugh Piggott. Ein robustes & solides Design, entwickelt von Hugh im windigen Norden Schottlands, welches sich perfekt zum Selbstbauen eignet. Das besondere daran ist, dass es aus einfachen Materialien besteht und ohne speziellen Werkzeugen & Maschinen gebaut werden kann.

Es gibt Varianten von 2m bis 4m Rotordurchmesser und 600W bis 3000W Nennleistung

Das Piggott-Windrad braucht den Vergleich mit kommerziellen Kleinwindrädern in Sachen Performance und Haltbarkeit nicht zu scheuen, wie zahlreiche Installationen weltweit belegen.
 

Block 1

Bauen des Rotors

In die Rotorblätter werden in Handarbeit aus Holz gefertigt. Der Rotor stellt durchaus ein anspruchsvolles Werkstück dar.

Block 2

Metallarbeit

Die Trägerkonstruktion des Windrades wird aus Metall gebaut. Dabei wird geschnitten, geschweißt und gebohrt.

Block 3

Der Generator

Handgewickelte Spulen, vergossen in Epoxidharz. Zwei Magnetscheiben und eine Autoradnabe machen den einfachen und effizienten Generator komplett.

Das Buch zum Workshop

Neue Bauanleitungen für Piggott-Windräder mit Ferrit Generator
Modelle von 600W bis 3kW. Inklusive Anleitungen für Wartung & Betrieb.
Enthält alles, was du zum Selbstbau des Piggott Kleinwindrades brauchst!

Mehr erfahren

Folge uns auf Facebook



Erhalte information über kommende Workshops per E-mail

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner